Skip to main content

Elektrischer Unkrautvernichter: Was solltest du beachten?

Elektrischer Unkrautvernichter

Unkraut befällt jede Grünfläche, jede Auffahrt und wächst auch gerne dort, wo Hauswände den Boden berühren. Methoden gibt es viele, um die Plage eines jeden Hobbygärtners und Grundsütckbesitzers zu entfernen. Mühsames Rupfen per Hand, Einsatz von Schneidegeräten oder direkt die Anwendung von chemischen Unkrautvernichtern.

Wir erklären die wohl entspannteste Variante die – zugegeben mit einem kleinen Spaßfaktor – ohne zu große Mühe wunderbar funktioniert: Elektrische Unkrautvernichter.

Der große Vorteil von elektrischen Brenngeräten gegen Unkraut ist wohl, dass die Bequemlichkeit besonders hoch ist. Kein mühsames Kriechen über den Boden, keine Verspannungen im Rücken vom Bücken und vor allem sehr umweltschonend, da man auf Chemikalien gänzlich verzichten kann.

Die Auswahl an passenden Geräten, die auf verschiedenen Techniken basieren ist vielfältig. Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir uns mit dem Thema befasst und alles wichtige in diesem Beitrag zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Kurzer Überblick

  • Beim elektrischen Unkrautvernichter wird die unerwünschte Pflanze durch heiße Luft abgetötet. Dieses thermische Verfahren wird zur Unkrautvernichtung eingesetzt.
  • Du kannst zwischen zwei Arten von elektrischen Unkrautbrennern entscheiden. Mit heißer Luft oder mit Heizspirale.
  • Worauf solltest du beim Kauf achten? Wie kannst du elektrische Unkrautvernichter vergleichen?

Elektrischer Unkrautvernichter Test: Wir haben folgende Modelle ausgewählt

  • Der elektrische 3in1 Unkrautbrenner
  • Der Heißluft Untrautvernichter mit Hitzestrahl
  • Der elektrische Unkrautbrenner mit Heizspirale

Der elektrische 3in1 Unkrautbrenner

KINZO Premium 3in1 Unkrautbrenner | Grillanzünder | Heißluftfön

38,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *

Mit dem elektrischen Unkrautvernichter von KINZO erhältst du 3 Geräte in einem. Unkrautbrenner, Grillanzünder und Heißluftpistole, all das steckt in diesem kleinen Elektrogerät.

Laut Hersteller erreicht die heiße Luft Temperaturen bis zu 650 °C. Bei diesen Temperaturen reicht schon ein kurzer Kontakt mit dem Unkraut um dessen Zellstruktur zu zerstören. Das Unkraut geht nach wenigen Tagen ein.

Der Heißluft Untrautvernichter mit Hitzestrahl

GLORIA Thermoflamm BIO Electro Unkrautvernichter

36,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *

Der Thermoflamm bio Electro von GLORIA beseitigt laut Hersteller das Unkraut durch einen über 650 °C heißen Hitzestrahl. Somit eine praktische und umweltschonende Art der Unkrautbeseitigung ohne den Einsatz von Chemie.

Das 2.000 Watt starke Elektro-Gerät bietet größtmögliche Sicherheit. So ist der Betrieb lediglich mit gedrücktem Knopf möglich und schaltet nach dem Loslassen automatisch ab.

Des Weiteren schirmt eine Kegeldüse den Hitzestrahl nach außen ab.

Der elektrische Unkrautbrenner mit Heizspirale

GLORIA Thermoflamm BIO Fix Unkrautvernichter

64,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *

Der Thermoflamm bio Fix von GLORIA arbeitet mit einer bis zu 800 °C heißen Heizspirale.

Dieser elektrische Unkrautvernichter soll laut Hersteller für einige Sekunden direkt auf die Pflanze gesetzt werden. Die Hitze bringt die Zellflüssigkeit bis ins Wurzelwerk zum Gerinnen. Die Ausdehnung der Zellflüssigkeit sprengt dabei die Zellwände – die Pflanze vertrocknet innerhalb der folgenden Tage von alleine.

Ein vollständiges Abbrennen der Pflanze ist somit nicht nötig.

Beratung: Mit diesen Fragen solltest du dich befassen, bevor du einen elektrischen Unkrautvernichter kaufst

Wie funktioniert ein elektrischer Unkrautbrenner?

Ein elektro Unkrautvernichter ist nicht dazu da, das Unkraut komplett zu verbrennen. Er zielt darauf ab, das Unkraut zu vertrocknen und auf diese Weise abzutöten.

Alle elektrischen Brenner haben es gemeinsam, dass das zu entfernende Unkraut vertrocknet und nach einigen Tagen vergeht. Das heißt, es bleiben möglicherweise Rückstände erhalten, die nachträglich entfernt werden müssen oder sich selbst belassen werden können.

Mit der Vernichtung bis zur Wurzel wird darüber hinaus verhindert, dass neues Unkraut in kurzer Zeit nachwachsen kann.

Zunächst einmal gibt es verschiedene Varianten von Unkrautverbrennern. Während einige Modelle als Gasbrenner arbeiten, sind andere elektrisch mit Heißluft an der Unkrautfront.

Welche Eigenschaften elektrische bzw. heißluftbetriebene Unkrautverbrenner mitbringen, zeigen wir dir hier im Kurzblick:

  • Elektrischer Hitzestrahl / bis zu 800 °C
  • Besonders sicheres Arbeiten, da keine offene Flamme / Gas vorhanden
  • Ggf. mit Hitzespirale (Großflächige Unkrautvernichtung)
  • Unkrautvernichtung bis zur Wurzel (je nach Zubehör)
  • Stromanschluss wird beim Betrieb durchgehend benötigt
  • Handhabung relativ einfach
  • Gezielte, punktuelle Unkrautvernichtung möglich

Wo sollte ich den Heißluftbrenner verwenden?

Eigentlich logisch, aber zur Vorsicht lieber ausformuliert: Weg vom Rasen! Blumenbeete, Rasenflächen oder angebautes Gemüse sollte tatsächlich lieber nicht mit Brennern vom Unkraut gesäubert werden – es sei denn, man möchte die “guten” Pflanzen oder den Rasen gleich mit entfernen.

Kurzes Video eines elektrischen Unkrautvernichters. In diesem Fall ein Heißluft Unkrautentferner des Herstellers GÜDE.

Eine Nutzung in Beeten ist nur dann empfehlenswert, wenn man dabei äußerst vorsichtig vorgeht und bestenfalls das Unkraut nur von Erde umgeben ist.

Übliche Einsatzorte für Brennergeräte sind Terrassen, Einfahrten, Gehsteige oder gepflasterte Wege im Garten – eben überall dort, wo Unkraut aus dem Asphalt, den Ecken oder durch die Fugen herauswachsen kann.

Du kannst die Geräte oft im Einsatz erleben, wenn Mitarbeiter der Stadt sie in Parks oder an öffentlichen Plätzen zu genau diesem Zweck verwenden.

Privatpersonen mit breiten Einfahrten oder viel Lauffläche im Garten oder Terrassen können aber natürlich ebenfalls passende Geräte erwerben – es bestehen dazu keine besonderen rechtlichen Auflagen.

Was sollte ich bei der Arbeit mit einem elektrischen Unkrautvernichter beachten?

Am besten sollten Elektro-Unkrautvernichter bei relativ trockenem Wetter angewendet werden. Nasse Pflanzen blockieren die Wärme und sind nur mühsam auf diese Weise zu entfernen.

Daher eignen sich warme Frühlings-, Sommer- oder Herbsttage am besten. Trockenheit unterstützt den austrocknenden Effekt der Brenner.

Wusstest du dass die Art des Unkrautes eine Rolle spielt?

Einige Pflanzen sind etwas widerspenstiger und somit schwerer zu bekämpfen.

Wegerich oder Löwenzahn mit ihren dicken Blättern sind zum Beispiel von der kräftigeren Sorte, während kleine Pflanzen wie Vogelmieren wesentlich einfacher zu bekämpfen sind.

Der Faktor “Sicherheit” darf nicht unterschätzt werden. Die elektrischen Abflammgeräte arbeiten mit sehr hohen Temperaturen, deshalb sollte auf Umgebung und natürlich auch auf den Schutz des eigenen Körpers geachtet werden.

Zweige, Gras, Laub, aber auch nicht-natürliche Elemente wie Plastikteile z.B. Gartenmöbel oder Plastik-Blumentöpfe können auch ohne offene Flamme Feuer fangen bzw. schmelzen.

Für den Körperschutz gilt: festes, geschlossenes Schuhwerk und robuste Hosen (z. B. aus Baumwolle).

Wann ist es sinnvoll einen Elektrobrenner gegen Unkraut zu erwerben?

Hat das Unkraut in der Einfahrt, der Terrasse, Balkon oder an den Hauswänden die Überhand gewonnen, ist ein Unkrautvernichter in der Tat eine ratsame Anschaffung.

Im Grunde lohnen sich die Brenner, die in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich sind für viele Menschen. Ob Hobbygärtner mit gepflegtem Gartengrundstück, dem typischen Vorstadtbewohner mit breiter Einfahrt oder in kleinem Umfang sogar dem City-Bewohner mit Dachterrasse oder “größerem” Balkon.

Eine Sache haben alle nämlich gemeinsam: Das Unkraut findet irgendwann den Weg auf den eigenen Grund und Boden.

Wie viel kostet ein Heißluft Unkrautvernichter?

Elektrische Unkrautverbrenner sind tatsächlich relativ günstig in der Anschaffung. Die Geräte kosten in der Regel zwischen 20 und 90 Euro, je nach Marke, Ausführung und Produktumfang.

Welche Kriterien bestimmen den Preis eines elektrischen Unkrautvernichters?

Ca. 20-90€

Markenprodukt?

Ja / Nein

Mehrere Funktionen möglich?

Ja / Nein

Wieviel Leistung (Watt) hat das Gerät?

~ 2000W

Mehrere Aufsätze im Lieferumfang?

Ja / Nein

Wo kann ich einen elektrischen Unkrautbrenner kaufen?

Unkrautvernichter findest du in jedem größeren Baumarkt, in Gartencentern oder teilweise auch beim Technikhändler.

Einfacher ist natürlich die Bestellung im Internet. Hier findest du zu den Geräten direkt passende Kommentare, welche die Funktionen beschreiben und Kundenzufriedenheit gut darstellen. Des Weiteren erfährst du dort welche Erfahrungen die Anwender mit dem elektrischen Unkrautvernichter hatten.

Im Laden kannst du hingegen direkt die Beschaffenheit sowie das Handling begutachten und dir selbst eine erste Meinung bilden. Preisliche Unterschiede lassen sich nicht allzu sehr ausmachen.

Kann ich einen elektrischen Unkrautbrenner auch mieten, beziehungsweise gebraucht kaufen?

Generell gibt es die Möglichkeiten, Geräte zur Untrakutvernichtung für einen Tag zu mieten.

Wenn man sich allerdings die relativ geringen Anschaffungspreise ansieht, lohnt sich dies nicht wirklich. Für 20 – 50 Euro erwirbt man ein eigenes Gerät, welches zu jederzeit benutzt werden kann.

Gebrauchte Geräte sollten vor dem Kauf natürlich auf Funktion getestet werden, sind generell aber in Zeiten von Online-Verkaufsplattformen wie Ebay grundsätzlich leicht erwerbbar.

Festlegung: Welche Typen von elektrischen Unkrautvernichtern gibt es und welcher ist der Richtige für dich?

Wie bereits weiter oben thematisiert, gibt es im Grunde drei verschiedene Varianten von Unkrautbrennern.

Vollelektrisch, Gasbetrieben oder mit Heißluft, wobei heißluftbetriebene und rein elektrische Geräte sich im Grundprinzip sehr ähneln.

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Typen haben wir hier für dich noch einmal deutlicher aufgelistet.

Worin liegen die Vor- und Nachteile eines Heißluft Unkrautvernichters?

Die Unkrautentfernung mit heißer Luft ist besonders schonend für Boden und Umwelt.

Du benötigst keine zusätzlichen Resscourcen. Eine normale 230V Steckdose und ein Verlängerungskabel genügt.

Im Grunde sind räumliche Probleme wegen der Länge des Stromkabels durch günstig erhältliche Verlängerungen kein Problem.

Heißluftgeräte sind ebenfalls für die Anwendung in Beeten und auf reinem Erdboden geeignet, da die Gefahr für Feuer am geringsten von allen Modellen ist.

Vorteile:
  • Besonders schonend für Boden und Umwelt
  • Du benötigst kein Gas
  • Verbrennungsgefahr niedrig
  • Besonders hohe Sicherheit durch Knopfbetätigung
Nachteile:
  • Deutlich weniger Leistung als Geräte mit offener Flamme
  • Durch zwingend notwendige Stromanbindung begrenzter Anwendungsbereich

Worin liegen die Vor- und Nachteile eines Unkrautbrenners mit Gas?

Vergleicht man die Vor- und Nachteile ergibt sich ein klares Bild davon, welche Modellvariante sich für wen am besten eignet.

So sind Gasbrenner gegen Unkraut mit offener Flamme am besten, wenn man ein weitläufiges Grundstück und / oder großflächig Unkraut vernichten möchte.

Elektrische Unkrautvernichter eignen sich ideal für den Einsatz in kleineren Einfahrten, Terrassen oder Balkonen, bei denen auch bestenfalls keine Rückstände offener Flammen entstehen sollten (Rußflecken).

Vorteile:
  • Sehr starke Leistung / Effektivität
  • Vernichtung von Unkraut bis zu den Wurzeln (auch bei hartnäckigerem Unkraut)
  • Großflächig dank offener Flamme
  • Betrieb unabhängig von Strom / Stromanschlüssen
Nachteile:
  • Erhöhte Brandgefahr durch die Flamme / Flamme kann bei Wind ausschlagen
  • Es wird stetig neues Gas benötigt, um den Brenner zu betreiben
  • Die Arbeit mit (Propan)gas kann unter Umständen gefährlich werden

Vor dem Kauf: Anhand dieser Eigenschaften kannst du elektrische Unkrautvernichter vergleichen und bewerten

Um den passenden Heißluftbrenner zu finden, gibt es zahlreiche Vergleichskriterien zu beachten. Wichtig ist natürlich neben der Leistung das Handling, die Griffigkeit sowie das mitgelieferte Zubehör (und damit die Vielseitigkeit).

Höchsttemperatur, Kabellänge sowie das Preis/Leistungs-Verhältnis sind natürlich ebenfalls überaus wichtig.

Wir haben in diesem Abschnitt einige wichtige Eigenschaften zusammengefasst:

  • Anwendungsbereich
  • Leistung
  • Temperatur
  • Sicherheit

Anwendungsbereich

Kann das elektrische Abflammgerät für mehrere Dinge verwendet werden?

Viele Hersteller werben mit der Multifunktionalität ihrer Geräte. So können die meisten Heißluftbrenner ebenfalls als Grillanzünder verwendet werden.

Ebenso kannst du das Gerät als Heißluftpistole einsetzen, um damit Aufkleber zu entfernen.

Leistung

Die meisten Geräte haben eine Leistung um die 2000 Watt. Bei dieser Eigenschaft unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle kaum.

Temperatur

Die Arbeitstemperatur liegt bei Heißluft Unkrautvernichter um die 650°C. Somit reichen wenige Sekunden direkter Wärmeeinstrahlung, um die Zellstruktur der Pflanze im Inneren bis in die Wurzel hinein dauerhaft zu zerstören. Das Unkraut geht nach wenigen Tagen von selbst ein.

Geräte die mit einer Heizspirale arbeiten, haben eine höhere Arbeitstemperatur. Bei dieser thermischen Unkrautbeseitigung werden Temperauren um die 800°C erreicht.

Sicherheit

Elektro-Unkrautbrenner bieten größtmögliche Sicherheit. So ist der Betrieb lediglich mit gedrücktem Knopf möglich. Die Geräte schalten nach dem Loslassen automatisch ab.

Im Gegensatz zu gasbetriebenen Geräten – bist du bei elektrischen Unkrautvernichter auf der sicheren Seite. Es gibt keine offene Flamme, so ist maximale Arbeitssicherheit gewährleistet.

Zudem kann dank des meist ergonomischen Griffs und der Kabel-Zugentlastung noch bequemer gearbeitet werden.

Sachkenntnis: Diverse Informationen rund um das Thema Elektro Unkrautvernichter

Hier findest du weitere Informationen rund um das Thema Unkrautvernichtung mit Hilfe eines elektrischen Unkrautbrenners.

Kann ich meinen elektrischen Unkrautvernichter selbst reparieren?

Generell können kleinere Schäden ohne Probleme repariert werden. In der Regel sind die Unkrautvernichter eher robust.

Da der Anschaffungspreis allerdings von Grund auf recht gering ist, lohnt sich meistens die Anschaffung eines neuen Gerätes bei einem Defekt. Ggf. ist eine Herstellergarantie vorhanden, die man bei frühen Schäden, die nicht durch die Verwendung entstanden sind, geltend machen kann.

Was sollte ich bei der Wartung eines Heißluft Unkrautvernichters beachten?

Wichtig ist es, die Kabel vor der Verwendung zu prüfen. Die Isolierung kann beim Arbeiten im Freien durchaus leiden. Kabelbrüche sind häufige Schäden an elektronischen Gartenwerkzeugen.

Schwere bis lebensgefährliche Verbrennungen und Verletzungen sind durch Strom möglich, weshalb besonders auf das Kabel geachtet werden sollte.

Wo kann ich Ersatzteile leicht und günstig beschaffen?

Solltest du dich dennoch für eine Reparatur entscheiden, bekommt man die nötigen Ersatzteile am besten direkt über den Hersteller. Ggf. kannst du im Baumarkt nachfragen, ob es passende Ersatzteile für das Gerät zu kaufen gibt.

Dazu ist es vielleicht notwendig, dass der entsprechende Markt selbst das Gerät im Sortiment hat. Anderweitig bietet sich die Recherche im Internet an. Verkaufsplattformen oder Onlinehändler haben möglicherweise passende Teile im Programm.

Wo entsorge ich das verbrannte Unkraut?

Verbranntes Unkraut, das du nach dem Abbrennen entfernst, kann bedenkenlos in der Biotonne entsorgt werden.

Das vertrocknete Unkraut darf bedenkenlos auf dem Komposthaufen entsorgt werden.

Die beste Möglichkeit, der Natur mit dem Unkraut noch etwas gutes zu tun, wäre die Entsorgung über einen Komposthaufen. Falls du selbst keinen besitzt, kannst du das Unkraut (auch in größeren Mengen sammeln) und zu einem öffentlichen Kompostplatz bringen.

Quellen und interessante Links

[1] https://bit.ly/2JU2eOJ
[2] https://bit.ly/34qbWSl
[3] https://bit.ly/3e7WY82
[4] https://bit.ly/2xYaqLp


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *